Die digitale Entwicklung macht auch vor dem ländlichen Raum kein Halt, darum hat Germete sich um einen Platz im Leaderprogramm „Dorf.Zukunft.Digital“ beworben.

 

Ziel des Programms ist es, 30 Dörfer aus dem Kreis Höxter fit für die digital vernetzte Zukunft zu machen.

Über drei Jahre erhalten die ausgewählten Orte die Chance, digitale Anwendungen mit der Dorfgemeinschaft zu erproben, um die Daseinsvorsorge, Teilhabe und Nachbarschaftshilfe sowie das Ehrenamt und Miteinander der dörflichen Gemeinschaft zu stärken. Das Projekt reagiert auf demografische Veränderungen in den Ortschaften, in dem es Informationsaustausch und Kommunikation auch digital ermöglicht. Das persönliche Gespräch über den Gartenzaun wird ergänzt über eine digitale Dorfplattform in Form einer App (genannt Dorffunk) und einer neu zu gestaltenden Website, über die ortsunabhägig Neuigkeiten ausgetauscht sowie Rat und Hilfe organisiert werden kann.

Unser Bundespräsident sagte in seiner Neujahrsansprache sinngemäß:

Zukunft ist kein Schicksal, das wir einfach nur erleiden; nein, unsere Zukunft ist gestaltbar, und zwar immer dann, wenn sich Menschen finden, die sich engagieren, sich zusammenfinden und sich gemeinsam für eine gute Sache, eine gute Idee , ein gutes Projekt und damit für das Gemeinwohl einsetzen.

Darum werden für diese Idee Dorf.Zukunft.Digital, dieses gute Projekt noch Zukunftsgestalter gesucht. Es sind keine speziellen Vorkenntnisse erforderlich, sondern lediglich die Bereitschaft sich für unseren Ort und unsere Zukunft einzusetzen.

Das Projekt wird am 27.11.2019 um 19 Uhr im Pfarrheim im Detail vorgestellt. Dazu sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

0
0
0
s2sdefault